Wir sind eine Gruppe von Aktivist_innen, die seit einiger Zeit theoretisch zum Thema grenze arbeiten. Dabei verstehen wir grenze nicht nur als räumliches Konzept. Wir beschäftigen uns mit räumlichen, körperlichen, sozialen und staatlichen, mit vernüftigen, normalisierenden, wahnsinnigen, … grenzen und gehen der Frage nach, wie mit Hilfe von grenzen Macht ausgeübt wird, Hierarchien hergestellt und Kräfteverhältnisse reguliert werden.
Wir versuchen die Abgrenzungen, Ausgrenzungen, Eingrenzungen und Begrenzungen zu verstehen, die sich an Hand unterschiedlicher Diskurse, Orte, Dinge und Praktiken manifestieren und die durch die Praxis des Überschreitens sowohl reproduziert als auch in Frage gestellt werden.

Parallel zur theoretischen Auseinandersetzung überlegen wir diese in konkrete performative Aktionen zu übersetzen.

Falls Sie vermuten, dass der Inhalt oder ein Teilinhalt dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzt, bitten wir freundlichst um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir geloben, dass zu Recht beanstandete Einträge/Passagen/Auszüge/Teile dieses Weblogs unverzüglich entfernt werden, ohne dass von dritter Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes notwendig ist. Wir weisen darauf hin, dass ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten in jedem Falle in vollem Umfang zurückgewiesen werden. Kommunizieren Sie mit uns. Dankeschön.

Links: Dieses Weblog ist Teil des welt weiten webs und daher mit sich stets im Wandel befindlichen Webauftritten anderer Menschen oder Maschinen verknüpft. Hier verlinkte externe Webpräsenzen unterliegen nicht unserem Verantwortungsbereich.